Für Online-Darstellung hier klicken
logo
Newsletter 02/2018
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Jahr rast mit schwindelerregender Geschwindigkeit an uns vorüber – beinahe so schnell wie der Bolide des Rennteams der Universität Stuttgart, das bei den Wettbewerben der Formula Student in Michigan, Hockenheim und Barcelona jeweils den ersten Platz ergattert hat. Bevor sich das Jahr ganz dem Ende neigt, haben wir noch ein paar weitere interessante Neuigkeiten, von denen wir Ihnen berichten möchten. So kamen im staubigen Umfeld der Schottervertriebs-Gesellschaft SVA auf der Schwäbischen Alb nach individueller Beratung durch bielomatik-Experten maßgeschneiderte Schmiersysteme zum Einsatz, die den besonderen Bedingungen in den Schotterwerken Rechnung tragen.

Das absolute Highlight dieses Jahres für alle Themen rund um die Schmiertechnik ist die AMB in Stuttgart im September. Dort geht es um Fertigungstrends von morgen mit einem besonderen Augenmerk auf die Optimierung des Energieumsatzes – und da liegt bielomatik mit seiner innovativen Minimalmengen-Schmierung natürlich genau richtig. Auf der Messe erleben Sie live-Demonstrationen unseres neuen 1-Kanal-, sowie des bewährten 2-Kanal-Schmiersystems, welche nicht nur den Energieumsatz im Fertigungsprozess senken, sondern auch ölhaltige Abfälle reduzieren und dadurch Zerspanungsoperationen nachhaltiger machen. Viel Freude beim Lesen!

Bis dahin mit vielen Grüßen aus Neuffen –
der „City of Lubrication“,
Herr Jürgen Lochner
Jürgen Lochner
Herr Stefan Carstensen
Stefan Carstensen
Geschäftsführer bielomatik Leuze GmbH + Co. KG
MEHR SCHOTTER?
Gibt‘s mit bielomatik!
Mit einem Retrofit-Pilotprojekt bei der Schottervertriebs-Gesellschaft SVA auf der Schwäbischen Alb betrat bielomatik Neuland: „[…] hier herrscht ein besonders raues, staubiges Umfeld“, erklärt Frank Müller, Service-Leiter der Sparte Schmiertechnik-Systeme bei bielomatik. In 380 Arbeitsstunden wurden die Anlagen des Unternehmens mit Produkten und Lösungen aus dem Portfolio der Zentralschmiertechnik von bielomatik ausgestattet. Dabei kamen keine Einheitslösungen zum Einsatz, denn der Grad der nötigen Schmierung hängt vom Einsatzort ab. „Das Ganze ist nämlich wie ein Baum: Die Pumpe ist die Wurzel, von der aus sich unser System auf die einzelnen Schmierstellen verzweigt.“ In diesem rauen Umfeld waren individuelle Lösungen gefragt, um die Schmierung für jede Maschine richtig zu dosieren – ein klarer Fall für die bielomatik Experten.

Die enge Zusammenarbeit unseres Servicetechnikers mit dem Kunden hat sich mehr als bewährt: So wollte der Betriebsleiter in einem Fall nur eine Siebanlage an das Schmiersystem anschließen, doch auf Empfehlung unseres Technikers gab es dann einen Anschluss für alle benachbarten Lagerstellen z.B. von Fördersystemen. Pranghofer vom SVA: „Nun wird das neue Werk komplett von zwei bielomatik-Systemen automatisch zentral mit Schmierstoff versorgt.“ Der Kunde profitiert daher nicht nur durch die optimale Schmiermittel-Versorgung der Anlagen. Dieses System der kontinuierlichen Schmierung ermöglicht zudem eine höhere Lebensdauer der Maschine bei weniger Wartung, Ausfällen und Störungen. Für die Zufriedenheit des Kunden spricht eine anstehende Neuinstallation: Demnächst rückt Servicetechniker Oswald erneut an, um auch den sogenannten Backen-Kreiselbrecher (Maschine zur Zerkleinerung von sehr großen Gesteinsbrocken) an die automatische Fettschmierversorgung von bielomatik anzuschließen. Mehr lesen unter
www.bielomatik.com/de/news/presse-mitteilungen.html
WELTWEIT NUMMER 1?
Formula Student - Rennteam der Uni Stuttgart.
bielomatik ist stolzer Platin Sponsor des Rennteams der Universität Stuttgart, das an den Veranstaltungen der Formula Student erfolgreich teilnimmt. Das junge Team ging diesmal in Michigan, Hockenheim und Barcelona an den Start, schnell in die Kurven, und blieb nicht auf der Strecke. Bei den in den Wettbewerben zu bewertenden Kategorien geht es vor allem um Kriterien wie Beschleunigung, Skid Pad, Autocross und Endurance. Das Team aus Stuttgart steht in der Gesamtwertung von 556 Teams weltweit auf Platz eins!

Das Formula SAE Programm ist ein internationaler Engineering Design Wettbewerb für Bachelor und Master Studenten, vorwiegend im Bereich Automotive, die bei dieser Gelegenheit ihr theoretisches Wissen in Engineering Design und Projektmanagement in einem herausfordernden Wettbewerb in der Praxis anwenden können. Das Ziel sind die Entwicklung und Konstruktion eines einsitzigen Rennwagens für nicht-professionelle Rennveranstaltungen mit Bewertung des besten Gesamtpaketes im Hinblick auf Design, Konstruktion, Leistung und Kosten. Jedes Studenten-Team entwickelt und baut einen Prototypen basierend auf bestimmten Vorgaben, die eine clevere Problemlösungsstrategie bedingen.

Das fertige Fahrzeug wird auf dessen Übereinstimmung mit den Wettbewerbsvorgaben hin untersucht und mehreren Performance-Tests auf der Strecke unterzogen. Die restlichen Bewertungen bezüglich Design, Kosten und Vertriebspräsentation werden durch Experten aus dem Motorsport, der Automobilbranche, Luft- und Raumfahrt sowie Zulieferer vorgenommen. Herzlichen Glückwunsch von bielomatik an das Stuttgarter Team zum 1. Platz! Mehr erfahren unter www.rennteam-stuttgart.de
BEI DEN TRENDS VON MORGEN DABEI SEIN?
Mit bielomatik auf der AMB!
Mit 1.500 Ausstellern aus der ganzen Welt sind wieder alle dabei: Die AMB vom 18. – 22. September in Stuttgart ist und bleibt eine weltweit wichtige Leitmesse für die zerspanende Fertigungstechnik. Dieses Jahr stehen die ganz großen Entwicklungstrends im Rampenlicht: Im Rahmen einer Sonderschau, der „PTW-Innovationstour“, präsentiert das Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der Technischen Universität Darmstadt gemeinsam mit Industriepartnern die Innovationen in der Fertigungstechnik von morgen – von Hochleistungszerspanung und Energieoptimierung bis hin zum Zerspanen mit Industrierobotern.

bielomatik ist dieses Jahr auf der AMB selbstverständlich auch wieder mit dabei und präsentiert seine innovativsten Lösungen in der Schmiertechnik. Damit sich Interessierte das ganz genau anschauen können, zeigen wir auf dem Gemeinschaftsstand des PTW unser neues 1-Kanal-System in einer Live-Anwendung auf einer Werkzeugmaschine des Herstellers Hwacheon, sowie unser 2-Kanal-System in Verbindung mit einem Kronenrevolver der Firma Hellmerich auf einer Werkzeugmaschine des Herstellers Unior. Denn mit der neuen Minimalmengen-Schmiertechnik von bielomatik spart man bei der Hochleistungs-Zerspanung nur an den richtigen Stellen: Das weiterentwickelte 1-Kanal-System verringert den Energieaufwand, Wasserverbrauch und die Menge ölhaltigen Abfalls. Die Minimalmengen-Schmiertechnik von bielomatik ist auch für kleine Werkzeuge und das Tieflochbohren gut geeignet. Deshalb zeigen wir auf der AMB unser MMS 2-Kanal-System im Einsatz mit Tieflochbohren und Kronenrevolvern. Von Vorteil ist das 2-Kanal-System mit exakter Dosierbarkeit vor allem bei Werkzeugen mit hohem Schmierstoff-Bedarf. Besuchen Sie uns auf der AMB auf dem Gemeinschaftsstand des PTW in Halle 10 und erfahren Sie mehr über unsere innovative Schmiertechnik, die Energieverbrauch und Kosten senkt und so die Basis einer nachhaltigen, effizienten Fertigungstechnik bildet. Neugierig geworden? Mehr unter
www.messe-stuttgart.de/amb
 
bielomatik Leuze GmbH + Co. KG
Daimlerstraße 6-8
DE-72639 Neuffen · Germany
Phone: +49-7025-12 0
Fax: +49-7025-12 200
www.bielomatik.com
info@bielomatik.de

Die Gesellschaft ist eine Kommanditgesellschaft mit Sitz in Neuffen
Registergericht Stuttgart HRA 221959 | Ust-IdNr. DE 145 912 530
Persönlich haftende Gesellschafterin ist die
bielomatik-Leuze Geschäftsführungs-GmbH mit Sitz in Neuffen
Registergericht Stuttgart HRB 221091
Geschäftsführer:
Jürgen Lochner, Stefan Carstensen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
 
twitter  youtube    linkedin